Auf dieser Website finden Sie unsere Datenschutzerklärungen und das Impressum.


Impressum

1. Anschrift

Studentische Rechtsberatung der Universität Passau e. V.
Innstraße 39
94032 Passau

E-Mail: info@srb-passau.de

2. Vorstand

Der derzeitige Vorstand ist abrufbar unter: https://srb-passau.de/vorstand

3. Registerangaben

Register: Amtsgericht Passau
Registernummer: VR 200578


Datenschutzerklärung

Stand: 30.04.2022

Diese Datenschutzerklärung gilt für die von uns angebotenen Website srb-passau.de sowie deren Subdomains (nachfolgend “Website” genannt).

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten, IP-Adresse etc.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die

Rechtsberatung der Universität Passau e. V.
Innstraße 39
94032 Passau
E-Mail: info@srb-passau.de
Telefon: 0851 / 509 – 2399

Die Vertretung erfolgt durch den Vorstand (https://srb-passau.de/vorstand)

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie (bevorzugt) unter datenschutz@srb-passau.de (PGP-Schlüssel für vertrauliche Kommunikation) oder unter unserer oben genannten Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

(3) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.
(1) Betroffenenrechte
Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

(a) Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)
Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Antrag eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DS-GVO zu erhalten. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben genannte Adresse stellen.

(b) Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und 17 DS-GVO)
Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten. Wenden Sie sich hierfür bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen. Daneben haben Sie das Recht, unter den in Art. 17 DS-GVO beschriebenen Voraussetzungen von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen insbesondere aber nicht abschließend ein Löschungsrecht vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, sowie in Fällen der unrechtmäßigen Verarbeitung, des Vorliegens eines Widerspruchs oder des Bestehens einer Löschungspflicht nach Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaates, dem wir unterliegen.

(c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe des Art. 18 DS-GVO zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen dem Betroffenen und uns umstritten ist, für die Dauer, welche die Überprüfung der Richtigkeit erfordert, sowie im Fall, dass der Nutzer bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangt; ferner für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, der Nutzer sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt sowie, wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und dem Nutzer noch umstritten ist. Um Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

(d) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
Sie haben das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format nach Maßgabe des Art. 20 DS-GVO zu erhalten. Um Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

(e) Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO)
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die unter anderem aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch nach Art. 21 DS-GVO einzulegen. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Wenden Sie sich hierzu bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

(2) Beschwerderecht
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, Art. 77 DS-GVO. Zuständige Aufsichtsbehörde für den Verantwortlichen ist das

Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht
Postfach 606
91511 Ansbach
Deutschland

Telefon: +49 (0) 981 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Beschwerdemöglichkeit ebenfalls unter: https://www.lda.bayern.de/de/beschwerde.html

(3) Widerruf von Einwilligungen
Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die zukünftige Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.
(1) Allgemeines
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten und sonstigen Informationen ist Ihnen nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben und ist nicht für einen Vertragsschluss mit uns erforderlich. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten im Rahmen des Kontakt- oder Beratungsanfrageformulars ist jedoch Voraussetzung dafür, dass diese an uns übermittelt werden. Soweit eine Einwilligung für die Übermittlung an externe Dienste verlangt wird, führt die Verweigerung der Einwilligung eventuell dazu, dass nicht sämtliche Inhalte der Webseite angezeigt werden.

(2) Browserseitige Datenerhebung
Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DS-GVO):
  • Anonymisierte IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anfrage (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus (HTTP-Statuscode)
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der die Anfrage kommt (Referrer URL)
  • Browser-Agent
  • Betriebssystem und Oberfläche
  • Sprache und Version des Browser-Agents
Diese Daten werden im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses bei Microsoft Ireland Operations Ltd, One Microsoft Place, South County Business Park Leopardstown Dublin 18, D18 P521 Irland gespeichert. Die Dauer der Speicherung erfolgt für maximal 4 Wochen.

(3) Kontakt- und Beratungsanfragen; Bewerbungen
Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, über ein Kontaktformular oder ein Beratungsanfrageformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (E-Mail-Adresse, Name, Telefonnummer etc.) von uns gespeichert, um – je nach Anliegen – etwa Ihre Fragen zu beantworten, die rechtliche Beratung vorzubereiten oder ein Bewerbungsverfahren durchzuführen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a DS-GVO.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Der genaue Zeitpunkt der Löschung hängt hierbei von dem jeweiligen Grund der Kontaktaufnahme ab. Personenbezogene Daten, die von Bewerbern im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens erhoben werden, werden spätestens nach 6 Monaten von uns gelöscht.

Zur Erstellung des Beratungsformulars nutzen wir Technologie der BRYTER GmbH, Hanauer Landstraße 175, 60314 Frankfurt am Main, Germany, welche uns als Auftragsverarbeiter dient und an die personenbezogene Daten übermittelt werden.

Die von Ihnen an uns übermittelten Daten werden im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses ferner an unseren technischen Dienstleister Microsoft Ireland Operations Ltd, One Microsoft Place, South County Business Park Leopardstown Dublin 18, D18 P521 Irland übermittelt. Je nach Inhalt der Anfrage werden die personenbezogenen Daten zudem an das jeweils zuständige Team innerhalb des Verantwortlichen übermittelt.

(4) Cookies
Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Speichermedium dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche uns bestimmte Informationen zufließen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DS-GVO, § 25 TTDSG).

Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden.

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.
Im Rahmen unserer Beratungstätigkeit werden personenbezogene Daten erhoben. Der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten liegt in der Erfüllung des geschlossenen Auftrags im Sinne des § 662 BGB, nämlich in der ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrags und der damit vorhergehenden Vertragsanbahnung. Die Rechtsgrundlage hierfür stellt Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b der DS-GVO dar.

Wir nutzen Microsoft Sharepoint der Microsoft Ireland Operations Ltd, One Microsoft Place, South County Business Park Leopardstown Dublin 18, D18 P521 Irland zur Dokumentenverwaltung und übermitteln daher unter Umständen personenbezogenen Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung an diese. Daneben arbeiten wir mit oder unter Anleitung von Personen mit Befähigung zum Richteramt, um die gesetzlichen Vorgaben des Rechtsdienstleistungsgesetzes einzuhalten. Dies ist jedoch nur möglich, wenn diesen die eingereichten Unterlagen vorliegen. Aus diesem Grund werden auch an diese unter Umständen personenbezogene Daten übermittelt, soweit dies zur ordnungsgemäßen Bearbeitung Ihres Falles erforderlich sind.

Die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgt jedenfalls bis zum Abschluss des Beratungsvorgangs. Um uns gegen eventuelle Ansprüche zu sichern, werden die Daten bis zum Ablauf der jeweils einschlägigen Verjährungsvorschriften (§§ 195 ff. BGB) gesperrt aufbewahrt.

Die Bereitstellung der im Auftragsformular genannten personenbezogenen Daten (Name und Anschrift, Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse) sind zwingend für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Erteilung dieser personenbezogenen Daten steht Ihnen selbstverständlich frei, wobei jedoch ohne diese ein Vertragsschluss und damit die Bearbeitung des Mandats nicht möglich ist. Sonstige fallrelevanten personenbezogenen Informationen erfragen wir zur ordnungsgemäßen Bearbeitung des Mandats bzw. sind diese uns entsprechend des Beratungsvertrags mitzuteilen. Eine Erteilung ist verpflichtend, denn eine vollständige Erfassung der fallrelevanten Informationen ist zur korrekten Einschätzung der Rechtslage und Handlungsmöglichkeiten unerlässlich. Werden die Informationen nicht mitgeteilt, muss sich eine eventuelle Einschätzung der Rechtslage und der Handlungsmöglichkeiten auf die uns zur Verfügung stehenden Informationen beschränken. Im Extremfall kann dies aber auch dazu führen, dass die Beratung nicht weitergeführt werden kann, etwa wenn eine seriöse Beratung dadurch unmöglich wird.
Es besteht die Möglichkeit, als reguläres Mitglied in den Verein aufgenommen zu werden. Eine Datenverarbeitung erfolgt hier unter den folgenden Gesichtspunkten:

(1) Vertragsdurchführung
Der Zweck der Verarbeitung der im Mitgliedsvertrag genannten personenbezogenen Daten liegt in der Durchführung des Eintritts in die Studentische Rechtsberatung der Universität Passau e.V. und die Mitgliedschaft in dieser. Die Rechtsgrundlage hierfür stellt Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b der DS-GVO dar. Soweit das SEPA-Lastschriftverfahren zur Zahlung des Mitgliedbeitrags genutzt wird, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung der hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten ebenfalls Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b der DS-GVO.

Zur Erstellung des Aufnahmeformulars nutzen wir Technologie der BRYTER GmbH, Hanauer Landstraße 175, 60314 Frankfurt am Main, Germany, welche uns als Auftragsverarbeiter dient und an die personenbezogene Daten übermittelt werden.

Wir nutzen auch Dienste der Microsoft Ireland Operations Ltd, One Microsoft Place, South County Business Park Leopardstown Dublin 18, D18 P521 Irland zur Dokumentenverwaltung und Kommunikation und übermitteln daher unter Umständen personenbezogenen Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung an diese.

Sofern als Zahlungsart das SEPA-Lastschriftverfahren genutzt wird, übermitteln personenbezogene Daten an unser Kreditinstitut, um die Zahlungen abzuwickeln. Hierbei können die personenbezogenen Daten an weitere an Abwicklung beteiligte Unternehmen übermittelt werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden ein Jahr nach Ihrem Ausscheiden aus dem Verein gelöscht. Dies gilt jedoch nicht für Unterlagen, für die gem. § 147 der Abgabenordnung eine Aufbewahrungspflicht besteht. Diese werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Frist gesperrt aufbewahrt. Rechtsgrundlage für diese Speicherung ist, Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe c, Abs. 3 DS-GVO, § 147 Abgabenordnung.

Die Bereitstellung der im Mitgliedsvertrag genannten personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum) sind zwingend für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Erteilung dieser personenbezogenen Daten steht Ihnen selbstverständlich frei, wobei jedoch ohne diese ein Eintritt in die Studentische Rechtsberatung der Universität Passau e.V. nicht möglich ist.

(2) Veröffentlichung von Personenbildnissen
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in Form der Bilder der Mitglieder erfolgt zu folgenden Zwecken:
  • Zur öffentlichen Zugänglichmachung über unsere Internetwebseite und unsere Social-Media-Auftritt
  • Zur Verwendung auf Werbemitteln, z.B. für Plakate mit Vereinsbild.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist jeweils Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO.

Wir nutzen hierzu auch den Dienst Facebook bzw. Instagram der Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland als Socia-Media-Dienste. Im Rahmen dieser Verarbeitungstätigkeit werden personenbezogene Daten in einen Drittstatt (USA), ohne dass ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission oder geeignete oder angemessene Garantien vorliegt. Die Übermittlung erfolgt deshalb im Rahmen einer Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a DS-GVO.

Die Einzelaufnahmen der Berater bzw. des Beraterteams und der Mitglieder des Organisations-Teams werden bis zur Aufgabe der Tätigkeit auf unserer Webseite bereitgehalten. Sonstige Aufnahmen werden regelmäßig bis zum Widerruf der Einwilligung gespeichert.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Bilder steht Ihnen frei.

(3) Ermöglichung des gemeinsamen Austauschs
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in Form der Telefonnummer erfolgt zu folgenden Zwecken:
  • Zur Zuordnung meiner Telefonnummer zu meinem WhatsApp-Konto<(/li>
  • Zur Hinzufügung in unsere WhatsApp-Gruppen und hierüber stattfinden Austausch.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist jeweils Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO.

Wir nutzen zudem WhatsApp der WhatsApp Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, Kalifornien 94025, Vereinigte Staaten von Amerika um die Kommunikation zwischen den Mitgliedern zu ermöglichen. Im Rahmen dieser Verarbeitungstätigkeit werden personenbezogene Daten in einen Drittstatt (USA), ohne dass ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission oder geeignete oder angemessene Garantien vorliegt. Die Übermittlung erfolgt deshalb im Rahmen einer Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a DS-GVO.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten steht Ihnen frei. Ohne Erteilung der Einwilligung ist jedoch der gemeinsame Austausch auf die oben genannte Art nicht möglich.
Sie haben die Möglichkeit, im Rahmen einer Mitgliedschaft die die Verantwortliche finanziell zu fördern. Der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten liegt in der Durchführung der Fördermitgliedschaft der Studentischen Rechtsberatung der Universität Passau e.V. Die Rechtsgrundlage hierfür stellt Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b der DS-GVO dar. Die Nutzung des SEPA-Lastschriftmandats ist hierbei freiwillig und erfolgt aufgrund einer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a DS-GVO.

Zur Erstellung des Aufnahmeformulars nutzen wir Technologie der BRYTER GmbH, Hanauer Landstraße 175, 60314 Frankfurt am Main, Germany, welche uns als Auftragsverarbeiter dient.

Wir nutzen Dienste der Microsoft Ireland Operations Ltd, One Microsoft Place, South County Business Park Leopardstown Dublin 18, D18 P521 Irland zur Dokumentenverwaltung und übermitteln daher unter Umständen personenbezogenen Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung an diese.

Daneben übermitteln wir im Falle der Erteilung des Lastschriftmandats personenbezogene Daten an unsere Bank, um den Betrag einzuziehen zu lassen.

Ihre personenbezogenen Daten werden ein Jahr nach dem Ende der Fördermitgliedschaft gelöscht. Dies gilt jedoch nicht für Unterlagen, für die gem. § 147 der Abgabenordnung eine Aufbewahrungspflicht besteht. Diese werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Frist gesperrt aufbewahrt. Rechtsgrundlage für diese Speicherung ist, Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe c, Abs. 3 DS-GVO, § 147 Abgabenordnung.

Die Bereitstellung der oben genannten personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum) sind zwingend für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Erteilung dieser personenbezogenen Daten steht Ihnen selbstverständlich frei, wobei jedoch ohne diese ein Eintritt in die Studentische Rechtsberatung der Universität Passau e.V. nicht möglich ist.
(1) Allgemeines Wir unterhalten in verschiedenen sozialen Netzwerken öffentlich zugängliche Profile. Ihr Besuch dieser Profile setzt eine Vielzahl von Datenverarbeitungsvorgängen in Gang. Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick darüber, welche Ihrer personenbezogenen Daten von uns erhoben, genutzt und gespeichert werden, wenn Sie unsere Profile nachfolgend aufgezählten Auftritte besuchen. (2) Verarbeitung durch Diensteanbieter
Bei Ihrem Besuch unserer Profile werden Ihre personenbezogenen Daten nicht nur durch uns, sondern auch durch die Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks erhoben, genutzt und gespeichert. Dies geschieht auch dann, wenn Sie selbst kein Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk haben. Die einzelnen Datenverarbeitungsvorgänge und ihr Umfang unterscheiden sich je nach Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks.

Einzelheiten über die Erhebung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten sowie über Art, Umfang und Zweck ihrer Verwendung durch den Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks entnehmen Sie bitte den Datenschutzerklärungen des jeweiligen Betreibers.

Die Datenschutzerklärung für das soziale Netzwerk Facebook, das von Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland, betrieben wird, können Sie unter https://www.facebook.com/privacy/explanation einsehen.

Die Datenschutzerklärung für das soziale Netzwerk Instagram, das von Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland, betrieben wird, können Sie unter https://help.instagram.com/155833707900388 einsehen.

(3) Facebook Fanpages
Als Betreiber von Facebook-Fanpages können wir nur die in Ihrem öffentlichen Facebook-Profil hinterlegten Informationen einsehen, und dies auch nur, sofern Sie über ein solches Profil verfügen und in dieses eingeloggt sind, während Sie unsere Fanpage aufrufen. Zusätzlich stellt uns Facebook für uns anonyme Nutzungsstatistiken zur Verfügung, die wir zur Verbesserung des Nutzererlebnisses beim Besuch unserer Fanpage verwenden können. Wir haben keinen Zugriff auf die Nutzungsdaten, die Facebook zur Erstellung dieser Statistiken erhebt. Facebook hat sich uns gegenüber verpflichtet, die primäre Verantwortung nach der DS-GVO für die Verarbeitung dieser Daten zu übernehmen, sämtliche Pflichten aus der DS-GVO hinsichtlich dieser Daten zu erfüllen und den Betroffen das Wesentliche dieser Verpflichtung zur Verfügung zu stellen (Einzelheiten sind in der Vereinbarung zwischen Facebook und uns zu finden, die unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum abrufbar ist). Diese Datenverarbeitungen dienen unserem (und Ihrem) berechtigten Interesse, das Nutzererlebnis beim Besuch unserer Fanpage zielgruppengerecht zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen ist damit Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO. Daneben verwendet Facebook sog. Cookies, die beim Besuch unserer Fanpage auch dann auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, wenn Sie über kein eigenes Facebook-Profil verfügen oder in dieses nicht während Ihres Besuchs unserer Fanpage eingeloggt sind. Diese Cookies erlauben es Facebook, Nutzerprofile anhand Ihrer Präferenzen und Interessen zu erstellen und Ihnen darauf abgestimmte Werbung (innerhalb und außerhalb von Facebook) anzuzeigen. Cookies befinden sich solange auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Einzelheiten hierzu finden Sie in der oben verlinkten Datenschutzerklärung von Facebook.

(4) Instagram
Als Betreiber von Instagram-Profilen können wir die in Ihrem Instagram-Profil hinterlegten Informationen einsehen, welche im Umfang davon abhängen, ob das Profil privat oder öffentlich geschaltet ist. Wir können zudem sehen, wer unseren Profilen folgt. Daneben verbreiten (reposten) wir unter Umständen Stories anderer Nutzer, sodass diese in unserer Story mitsamt Autor und Inhalt der weiterverbreiteten Story erscheinen. Zusätzlich stellt uns der Betreiber von Instagram, Facebook, anonyme Nutzungsstatistiken zur Verfügung, die wir zur Verbesserung des Nutzererlebnisses beim Besuch unserer Profile verwenden können. Wir haben keinen Zugriff auf die Nutzungsdaten, die Facebook zur Erstellung dieser Statistiken erhebt. Facebook hat sich uns gegenüber verpflichtet, die primäre Verantwortung nach der DS-GVO für die Verarbeitung dieser Daten zu übernehmen, sämtliche Pflichten aus der DS-GVO hinsichtlich dieser Daten zu erfüllen und den Betroffen das Wesentliche dieser Verpflichtung zur Verfügung zu stellen (Einzelheiten sind in der Vereinbarung zwischen Facebook und uns zu finden, die unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum abrufbar ist). Diese Datenverarbeitungen dienen unserem (und Ihrem) berechtigten Interesse, das Nutzererlebnis beim Besuch unserer Profile zielgruppengerecht zu verbessern. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen ist damit Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO. Daneben verwendet Facebook sog. Cookies, die beim Besuch unserer Fanpage auch dann auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, wenn Sie über kein eigenes Facebook- bzw. Instagram-Profil verfügen oder in dieses nicht während Ihres Besuchs unserer Profile eingeloggt sind. Diese Cookies erlauben es Facebook, Nutzerprofile anhand Ihrer Präferenzen und Interessen zu erstellen und Ihnen darauf abgestimmte Werbung (innerhalb und außerhalb von Instagram) anzuzeigen. Cookies befinden sich solange auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Einzelheiten hierzu finden Sie in der oben verlinkten Datenschutzerklärung von Facebook und Instagram.
Eine automatisierte Entscheidungsfindung nach Art. 22 DS-GVO findet nicht statt.
Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzbestimmungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Eine jeweils aktuelle Version ist auf der Website verfügbar. Bitte suchen Sie die Website regelmäßig auf und informieren Sie sich über die geltenden Datenschutzbestimmungen.